Veröffentlicht am

Drucken mit ICC-Profil über das Dienstprogramm ColorSync

Einleitung

Wenn Sie über kein spezielles Bildbearbeitungsprogramm verfügen, bei dem Sie den Druckfarbraum im Programm festlegen können, besteht die Möglichkeit das ICC-Druckerprofil direkt in den Druckeinstellungen Ihres Druckers oder im Dienstprogramm von Color Sync zu installieren. Für beide Möglichkeiten stellen wir ausführliche Anleitungen bereit und setzt bei beiden voraus, dass Sie mit den Betriebssystem Mac OS X arbeiten.

Nachfolgend sehen Sie beide Möglichkeiten nochmals im Überblick:

  1. Aktivierung des ICC-Profils über die Druckeinstellungen von Mac: Dieser Anwendungsvorgang erfolgt direkt in den Druckeigenschaften. Hierbei muss die Einbindung des ICC-Profils bei jedem Druckvorgang wiederholt werden.
  2. Aktivierung des ICC-Profils im Color Sync Dienstprogramm: Bei dieser Möglichkeit der Einbindung wird das ICC-Profil direkt im Color Sync Dienstprogramm eingebunden. Dieser Vorgang muss nicht bei jedem Druckprozess wiederholt werden.

Verwenden Sie diese Anleitung, wenn Sie Ihr erworbenes ICC-Profil über Color Sync einbinden möchten. Das Color Sync Dienstprogramm regelt beim Mac u.a. die ICC-Profil Einstellungen für Ihren Drucker. Damit Ihnen das möglichst leicht von der Hand geht, bekommen Sie nun eine detaillierte Anleitung, wie Sie Schritt für Schritt ein ICC-Profil Ihrem Drucker im Color Sync Programm zuweisen können.

Dafür sind folgende Schritte notwendig:

 

Schritt 1 – Aktivierung des ICC-Profils im Color Sync Dienstprogramm

Voraussetzung für die Installation eines ICC-Profils ist, dass das gewünschte Profil unter folgendem Dateipfad gespeichert wurde: System/Library/Color Sync/Profiles. Wie Sie dabei am besten vorgehen, finden Sie in einer extra Anleitung.

Nun öffnen wir das Color-Sync Dienstprogramm. Gehen Sie dazu in Ihren Finder, öffnen Sie den Ordner Programme und schließlich den Ordner Dienstprogramme.

Abb. 1: Color Sync öffnen Schritt 1

 

Abb. 2: Color Sync öffnen Schritt 2

 

Schritt 2 – Richtigen Drucker in Color Sync finden

Nun befinden Sie sich im Color Sync Dienstprogramm und sehen die Tabs Profile reparieren, Profile, Geräte, Filter, Rechner. Um ein bereits installiertes ICC-Profil einzustellen, gehen Sie auf die Registerkarte Geräte.

Abb. 3: Auswählen des Druckers

Wählen Sie an dieser Stelle den Drucker aus, für den Sie das Profil einstellen möchten. Beim Klicken auf den Pfeil neben den Drucker, bekommen Sie alle installierten Druckergeräte angezeigt. Beim Klick auf den Pfeil neben den Druckertreiber werden Ihnen die unterschiedlichen Modi Ihres Druckers angezeigt.

 

Schritt 3 – ICC-Profil für Drucker einstellen

Sie sehen nun sowohl die Werkseinstellung, als auch die aktuelle Einstellung eines ICC-Profils für Ihren Drucker. Sofern Sie noch nichts verändert haben, entspricht die aktuelle Einstellung den Werkseinstellungen. Nun möchten Sie dem Drucker aber ein neues Profil hinzufügen und das funktioniert wie folgt: Klicken Sie auf den Pfeil neben „Aktuelles Profil“. Wählen Sie im  Dropdown Menü „Andere“ aus. Nun ist es wichtig, das ICC-Profil am richtigen Ort gespeichert zu haben (in der „Library“). Haben Sie das gewünschte ICC-Profil gefunden, klicken Sie auf „Öffnen“. Als Beispiel haben wir das Canon SemiGlossy ICC-Profil ausgewählt.

Abb. 4: ICC-Profil für Drucker auswählen

 

Abb. 5: ICC-Profil für Drucker auswählen

Somit sind wir auch schon am Ende angelangt: Das ursprüngliche Profil wurde in unserem Fall durch das Profil „RGB_IX6550_CanonSemiGlossy“ ersetzt und wird nun als aktuelles ICC-Profil auf unserem Drucker verwendet (vgl. Abb. 6)! Das Profil ist nun fix in den Druckvorgang eingebunden.

 

 

Abbildung 6: Profil geändert

 

 

 

 

Sie haben Fragen zur Farbanpassung?

 

 

1. Geben Sie Ihren Drucker an.

 

2. Wählen Sie die gewünschte Anwendung.

 

3. Wir beraten Sie kostenlos und suchen für Sie die passende Kalibrierung!

 

   

 

 

 

Jetzt Beratung anfordern

Kontakt

 

    Technische Beratung- Michael Deinhammer
    Hotline - 0800 30 600 77