ICC-Profil für Canon Drucker

Erstellung eines individuellen ICC-Profils für Canon-Drucker

Haben Sie bei Ihrem Canon-Drucker einen Farbstich – z. B. einen Rotstich, Grünstich oder Blaustich bemerkt? Gibt Ihr Drucker die Farben nicht wie am Bildschirm wieder? Oder sind Ihre Ausdrucke gar zu dunkel bzw. zu hell?

ICC-Profile korrigieren Druckprobleme wie:

  • falsche Farbwiedergabe
  • Helligkeit, blasse und dunkle Farben
  • Farbsättigung
  • Farbstiche
  •  
Canon Drucker Pixma IP Serie

Für welche Canon Drucker erstellen wir ICC-Druckerprofile?

Eine Profilierung mittels Druckerprofil funktioniert mit alle gängigen Druckern.
Für folgende Canon Serien erstellen wir häufig ICC-Profile:

 Die Drucker der Canon Pixma IP-Serie durchlaufen seit ihrer Entwicklung einen ständigen Erneuerungskreislauf. Waren sie zu Beginn noch „normale“ Drucker, so sind sie heute in großer Vielfalt vorhanden, die jedes Segment bedient.

 Die Geräte der Pixma TS-Serie richten sich vor allem an Heimanwender jeglicher Generation. So sind die verschiedenen Modelltypen vom Schüler bis zum Home Office Anwender jeweils verschieden praktikabel anwendbar.

 Mit den Modellen der imagePROGRAF-Serie richtet sich Canon vor allem an Firmen und Büros, welche sich auf Kunst- und Fotodrucke spezialisiert haben.

Die Drucker der Canon Pixma IX-Serie sind besonders für den Bürobedarf geeignet. Dank LAN- und WLAN Unterstützung ist es möglich, jederzeit auch von Mobilgeräten Aufträge an den Drucker zu versenden.

Ähnlich wie die Geräte der Pixma MP-Serie ausgestattet, versprechen die Drucker der MX-Serie eine höhere Leistungsfähigkeit, die vor allem für den Privatgebrauch und verstärkt für Fotografen geeignet sind.

Bei den Geräten der Serie handelt es sich um Multifunktionsdrucker, ausgestattet mit einem Scanner, Drucker, Kopierer und einem Faxgerät.

Die Drucker der Canon Pixma MG-Serie fallen vor allem durch ihre Vielseitigkeit auf. Jedes Modell stellt sich als Multifunktionsgerät dar, kann somit Drucken, Kopieren und Scannen. Durch den integrierten Scanner wird es möglich, auf einfachem Wege Dokumente und Fotos digital zu archivieren.

Der Tintenstrahldrucker der Pixma G-Serie ist das neueste Modell von Canon. Die Funktionsweise ähnelt dabei jener der Ecotank-Drucker von Epson. Der Unterschied zu den “klassischen” Tintenstrahldruckern sind dabei die fest integrierten integrierte Tintentanks.

Die Drucker der imageRUNNER-Serie sind vor allem für Büros und Firmen mit großem Druckaufwand geeignet. Diese Geräte sind multifunktional, beinhalten somit einen Drucker, einen Scanner, einen Kopierer und ein Faxgerät.

Die Drucker der Pixma Pro-Serie richten sich vor allem an Firmen und selbstständige Anwender, die DIN A3+ Formate für ihre Projekte und Aufträge bedrucken müssen. 

Wie es im Namen bereits vermutbar wird, richten sich die Drucker der Selphy-Serie an Heimanwender, die ihre Fotoprojekte verwirklichen möchten. 

Für den privaten Gebrauch eignen sich vor allem die Drucker der Pixma MP-Serie. Alle Geräte sind Multifunktionsdrucker bestehend aus einem Drucker, einem Scanner, einem Kopierer und bei den meisten Modellen einem integrierten Faxgerät. 

Die Drucker der Maxify-Serie richten sich vor allem auf kleinere Büros mit einem größeren Druckbedarf pro Tag. Diese Multifunktionsgeräte sind mit einem Drucker, einem Scanner und einem Kopierer ausgestattet und können Formate bis DIN A4 bedrucken.

ICC-Profil für Ihren Canon Drucker erstellen

Warum können wir Ihnen versprechen, dass wir für Sie ein individuelles Druckerprofil erstellen, das exakt auf Ihre Ansprüche und auf Ihren Drucker, Ihr Papier und Ihre Tinte abgestimmt ist? Ganz einfach. Zur Kalibrierung Ihres Canon-Druckers brauchen wir lediglich sogenannte Referenzdateien, die als Testausdrucke für unsere Druckerprofile fungieren. An diesen Referenzdrucken sehen wir etwaige Farbfehler bei Ihrem Canon-Drucker. Da wir verschiedene ICC-Farbprofile anbieten, entscheiden Ihre Ansprüche an die Genauigkeit des ICC-Farbprofils, wie viele Farbfelder von uns eingelesen werden.

Referenzdrucke einscannen

Sie haben einen Farbstich?

Gerne helfen wir Ihnen, die passende Kalibrierung zu finden!

Übersicht – Tipps für Canon Drucker

Wenn Sie noch weitere Informationen benötigen, finden Sie nachfolgend viele Tipps zu den Druckeinstellungen bei Canon Drucker.

Das Farbamanagement befindet sich in den Druckeigenschaften Ihres Druckers. Sie erreichen diese durch einen Rechtsklick auf den Drucker in den Systemeinstellungen.

Haben Sie den Eindruck ihre Farben beim Canon-Drucker stimmen nicht? Der Ausdruck ist zu dunkel oder zu hell geworden oder Sie bemerken einen Farbstich?

Stimmen die Farben Ihres Canon Druckers nicht? Haben Sie Probleme die Qualtität Ihrer Ausdrucke richtig einzustellen?

Unabhängig davon, welchen Druckertreiber Sie verwenden, kann es leicht passieren, dass der Druck nicht wie gewünscht aussieht und zu hell oder dunkel gerät.

Ein zu blasses oder unscharfes Druckergebnis ist ein häufig auftretendes Problem, das sich aber oft auch relativ leicht beheben lässt!

In dieser Anleitung erhalten Sie Informationen, darüber welche Einstellungen Sie deaktivieren, bzw. ändern müssen.

 

Das Farbamanagement befindet sich in den Druckeigenschaften Ihres Druckers. Sie erreichen diese durch einen Rechtsklick auf den Drucker in den Systemeinstellungen.

Für welche Papiersorten funktioniert ein ICC-Farbprofil?

Da ein ICC-Profil individuell auf jedes Fotopapier abgestimmt wird, funktioniert eine Profilierung jeglicher Papiersorten. Hier ein Auszug möglicher Papierhersteller und -eigenschaften, für die wir schon oft ICC-Profile erstellt haben:

  • Papierhersteller: Tecco, Ilford, Canson Infinity, Hahnemühle, Fotopapier der Druckerhersteller: Canon, HP oder Epson, uvm.
  • Papiereigenschaften: glossy, premium glossy, semiglossy, hochglanz, mattes oder Fineart Papier

Grundsätzlich erstellen wir ICC-Profile für alle gängigen Canon Drucker. Die Erstellung erfolgt immer angepasst an das vorhandene Gerät. Nutzen Sie unseren Konfigurator für die Wahl des richtigen ICC-Profils