Geschrieben am

Canon Pixma Pro 1- Guide durch den Druckertreiber

In dieser Anleitung finden Sie alle wesentlichen Informationen, um mit diesem Druckertreiber einen perfekten Ausdruck zu erhalten! Die Anleitung gilt für den Canon Pixma Pro 1, aber auch für alle weiteren Drucker der Pro-Serie von Canon. Die Einstellungsmöglichkeiten unterscheiden sich dabei nur minimal. Zu dieser Serie gehören zusätzlich folgende Drucker:

Pixma PRO 10, Pixma PRO 100, Pixma PRO 9000, Pixma PRO 9000 Mark II, Pixma PRO 9000 Series, Pixma PRO 9500, Pixma PRO 9500 Mark II und Pixma PRO 9500 Series.

Zu den Druckern Pixma Pro 10, 100 und 9000 Mark 2 stellen wir Ihnen eigene Anleitungen zur Verfügung.

 

Farbmanagement – farbecht drucken

Das Farbmanagement des Druckertreibers nimmt Einfluss auf das Druckbild. Der Drucker Canon Pixma Pro 1 hat grundsätzlich brillante, wirklichkeitsgetreue Farben und Kontraste. Doch oftmals werden selbst nachbearbeitete Fotos nicht wie gewünscht gedruckt. Der Ausdruck hat einen Farbstich oder hat eine farbliche Abweichung zum Quellbild.

Verwendete Tintenpatronen und das genutzte Papier spielen entscheidende Rollen, wenn es um die Farbe geht. Refill-Tinte und günstiges Ersatzpapier können bereits die Ursache für das Problem sein. Papier saugt beispielsweise je nach Beschaffenheit die Farbtropfen unterschiedlich auf. Die Konsequenz daraus: Der Computer benötigt genaue Informationen, um die Farben für die zu druckenden Bilder entsprechend anzupassen. Hierfür wird ein ICC-Farbprofil genutzt.

Dies ist eine praktische Lösung, die beteiligte Geräte (nicht nur Drucker und Monitore sondern auch Scanner und Digitalkameras) in ihren Farbräumen untereinander abstimmt.

 

ICC-Profil für Canon Drucker

 

 

Sie haben Fragen zu ICC-Profilen?

1. Geben Sie Ihren Drucker an.

2. Wählen Sie die gewünschte Anwendung.

3. Wir beraten Sie kostenlos und suchen
das für Sie passende ICC-Profil!

 

Jetzt Beratung anfordern

Bild-Michael klein

Technische Beratung
Michael Deinhammer
Hotline - 0800 1437 906
support@drucker-kalibrieren.com

 

 

 

 

Übersicht Druckertreiber Canon Pixma Pro 1

Wenn Sie im Startmenü unter Geräte und Drucker, den Drucker Canon Pixma Pro 1 auswählen und mit der rechten Maustaste auf Druckereinstellungen klicken, öffnet sich Ihnen folgendes Fenster:

Canon Pro 1 Übersicht Druckertreiber
Abbildung 1: Canon Pro 1 Übersicht Druckertreiber

Zuerst befinden Sie sich im Bereich Schnelleinstellungen. Dieser Tab ist Teil von weiteren fünf TabsOptionen, Seite einrichten, Transparente Beschichtung, Effekte und Wartung. Zu diesen Tabs folgt die Beschreibung weiter unten.

Der Tab Schnelleinstellungen wird wie folgt gegliedert:

  1. Häufig verwendete Einstellungen
  2. Zusätzliche Funktionen
  3. Medientyp
  4. Druckqualität
  5. Druckerpapierformat
  6. Papierzufuhr
  7. Immer mit aktuellen Einstellungen drucken
  8. Anweisungen

 

Häufig verwendete Einstellungen

Unter diesem Punkt können Sie Einstellungen tätigen, die andere Einstellungsmöglichkeiten wie z.B. Zusätzliche Funktionen bereits im Vorhinein festlegen. Ihnen stehen Standard, Fotodruck, Geschäftliches Dokument und Papiereinsparung zur Verfügung. Geben Sie z.B. Fotodruck an, wird im Bereich Zusätzliche Funktionen automatisch das Kontrollkästchen Randloser Druck aktiviert und das Druckerpapierformat von A4 auf 10×15 cm bzw. 4”x 6” geändert.
Außerdem können Sie mit dem Button Speichern andere getätigte Einstellungen unter einem gewünschten Namen als Häufig verwendete Einstellung speichern.
Beachten Sie ebenfalls rechts neben diesem Punkt die Möglichkeit, eine Vorschau vor dem Druckvorgang mittels Aktivieren des Kontrollkästchens einzurichten.

 

Zusätzliche Funktionen

Hier gibt es vier verschiedene Möglichkeiten, zusätzliche Funktionen auszuwählen: Randloser Druck, Vivid Photo, Schwarzweiß-Fotodruck und Farbe/Intensität Manuelle Einstellung.
(Beim Aktivieren des Kontrollkästchens Randloser Druck beachten Sie das Info-Kästchen, das sich Ihnen eventuell öffnet.)
Die Einstellung Vivid Photo erlaubt es Ihnen, in noch leuchtenderen Farben zu drucken.
Falls Sie Farbe/Intensität Manuelle Einstellung gewählt haben, so öffnet sich dieses Fenster:

Zuerst befinden Sie sich im Tab Farbeinstellung.

Canon Pixma Pro 1 Schnelleinrichtung_Manuelle Farbeinstellung_Farbeinstellung
Abbildung 2: Canon Pixma Pro 1 Schnelleinrichtung_Manuelle Farbeinstellung_Farbeinstellung

 

  1. Zuerst gibt es hier die Möglichkeit einzustellen, wieviel Cyan, Magenta oder Gelb der Drucker verwenden soll.
  2. Hier können Sie die Helligkeit mit Hell, Normal und Dunkel bestimmen, die Intensität (mittels Pfeilen, manuell oder mit den Schiebereglern) definieren und den Kontrast auf die gleiche Art und Weise.
  3. Links neben diesen Einstellungsmöglichkeiten sehen Sie ein Bild, das sich ändert, wenn Sie den Beispieltyp ändern. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, so wird ihnen ein Farbmuster angezeigt.
  4. Wenn Sie das Kontrollkästchen Muster für Farbanpassung aktivieren, so können Sie rechts daneben den Button für Musterdruck Einstellungen betätigen. Danach öffnet sich Ihnen folgendes Fenster:
Canon Pixma Pro 1 Schnelleinrichtung_Manuelle Farbeinstellung_Musterdruck
Abbildung 3: Canon Pixma Pro 1 Schnelleinrichtung_Manuelle Farbeinstellung_Musterdruck
  • Unter Anzupassende Parameter können Sie Cyan/Magenta/Gelb wählen, oder Sie entscheiden sich für Intensität/Kontrast.
  • Im Drop Down- Menü Druckerpapierformat haben Sie wieder eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten.
  • Bei der Anzahl der Musterinstanzen können Sie zwischen Größte, Groß und Klein entscheiden, sowie bei der Farbabweichung zwischen Instanzen zwischen Groß, Mittel und Klein.

Wie häufig bei Canon Druckertreibern können Sie durch das Betätigen des Standard-Buttons ihre Einstellungen auf die ursprünglichen zurücksetzen.

Als zweites enthält die Manuelle Farbeinstellung einen Tab mit dem Namen Abstimmung.

Canon Pixma Pro 1 Schnelleinrichtung_Manuelle Farbeinstellung_Abstimmung
Abbildung 4: Canon Pixma Pro 1 Schnelleinrichtung_Manuelle Farbeinstellung_Abstimmung

Falls Sie Ihr eigenes ICC Profil verwenden, stellen Sie hier die Farbkorrektur mittels Keine ab. Weitere Informationen finden Sie darüber unter www.drucker-kalibieren.com

 

Medientyp

Dieser Punkt befindet sich zum einen hier – im Tab Schnelleinstellung und zum anderen auch im Tab Optionen, wo er nicht mehr näher beschrieben wird.
Hier können Sie aus fünf verschiedenen Medientypen (Normalpapier, Fotopapier, Fine Art-Papier, Hagaki und anderes Papier wählen, wobei sich dabei jeweils wieder weitere Untereinstellungsmöglichkeiten bieten.

 

Druckqualität

Hier können Sie sich zwischen einer Standard und hohen Druckqualität entscheiden.

 

Druckerpapierformat

Der Drucker Canon Pixma Pro 1 bieten Ihnen hier in dem Drop- Down Menü unzählige (u.a. z.B. Letter 22×28 cm bzw. 8.5” x 11”) Druckerpapierformate. Darunter können Sie bei Ausrichtung zwischen Hochformat und Querformat entscheiden.

 

Papierzufuhr

Wählen Sie bei Papierzufuhr zwischen: Hinteres Fach und Manueller Einzug.
Direkt darunter können Sie mithilfe der Pfeile oder manuell die Anzahl der gewünschten Kopien eingeben.

 

Aktuelle Einstellungen

Punkt [8] des Screenshots ganz oben bezieht sich auf das Kontrollkästchen Immer mit aktuellen Einstellungen drucken und bedeutet, dass alle Einstellungen auf den Tabs Schnelleinrichtungen, Optionen und Seite einrichten gespeichert werden, sodass Ihnen beim nächsten Drucken dieselben Einstellungen zur Verfügung stehen.

 

Anweisungen

Dieser Button ist ein Link, der Ihnen nochmals genauere Informationen zu dieser Registerkarte liefert.
(Wenn Sie den Button „Standard” betätigen, stellen sich, wie bei Canon üblich, alle Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurück.)

 

 

Optionen

Canon Pixma Pro 1 Optionen
Abbildung 5: Canon Pixma Pro 1 Optionen

Die Registerkarte Optionen wird folgendermaßen gegliedert:

  1. Medientyp (nähere Beschreibung siehe „Schnelleinstellungen”)
  2. Papierzufuhr (nähere Beschreibung siehe „Schnelleinstellungen”)
  3. Druckqualität (genauere Beschreibung siehe „Schnelleinrichtung”, hier kommt die Funktion „Benutzerdefiniert” hinzu, mit der man mittels Schieberegler die Druckqualität von „Schnell” bis „Fein” einstellen kann.)
  4. Farbe / Intensität (nähere Beschreibung siehe „Schnelleinstellungen”: „Zusätzliche Funktionen)
  5. Schwarzweiß- Fotodruck (nähere Beschreibung siehe „Schnelleinstellungen”: „Zusätzliche Funktionen”)
  6. Vorschau vor dem Druckvorgang

 

Druckqualität

Wie ebenfalls schon im Tab Schnelleinrichtungen kurz beschrieben, ist es möglich die Druckqualität zu variieren. Hinzu kommt hier allerdings die Möglichkeit, die Druckqualität Benutzerdefiniert einzustellen. Wenn sie Benutzerdefiniert angeben, so können Sie rechts daneben auf Einstellen klicken. Es öffnet sich schließlich dieses Fenster:

Canon Pixma Pro 1 Benutzerdefinierte Einstellung
Abbildung 6: Canon Pixma Pro 1 Benutzerdefinierte Einstellung
  • Unter Qualität können Sie auf einer Skala von 1- 5 zwischen Schnell bis Fein auswählen.
  • Unter Halbton können Sie zwischen Automatisch, Dither und Diffusion auswählen. Als Halbton bezeichnet man die Farbtöne zwischen der dunkelsten und der hellsten Farbe. Der Drucker ersetzt hierbei die Farbtöne durch mehrere kleine Punkte und erstellt auf diese Weise Halbtöne. Bei der Option Dither werden Bildpunkte in einem festgelegten Muster angeordnet – bei der Option Diffusion hingegen werden die Punkte zur Darstellung von Halbtönen zufällig aneinandergereiht.

 

 

Seite einrichten

Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten
Abbildung 7: Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten

Die Registerkarte Seite einrichten, wird in folgende Punkte gegliedert:

  1. Seitenformat / Ausrichtung / Druckerpapierformat
  2. Seitenlayout
  3. Duplexdruck / Heftseite
  4. Kopien
  5. Druckoptionen
  6. Stempel / Hintergrund

 

Seitenformat / Ausrichtung / Druckerpapierformat

Unter Seitenformat öffnet sich dasselbe Drop- Down Menü wie unter Schnelleinrichtungen, indem Sie über 30 verschiedene Formate finden. A4 ist die Standardeinstellung. Ebenso gleich wie bei Schnelleinrichtungen können Sie darunter zwischen Hochformat und Querformat wählen – jedoch haben Sie hier zusätzlich die Möglichkeit, ihren Druck um 180 Grad zu drehen.
Unter dieser Auswahlmöglichkeit befindet sich schließlich noch das Druckerpapierformat, das hier ebenso dem Seitenformat entspricht.

 

Seitenlayout

Bei diesem Punkt gibt es sieben Auswahlmöglichkeiten:

Canon Pixma Pro 1 Seitenlayout
Abbildung 8: Canon Pixma Pro 1 Seitenlayout
Canon Pixma Pro 1 Seiten einrichten Seitenlayout
Abbildung 9: Canon Pixma Pro 1 Seiten einrichten Seitenlayout

 

Unter diesen Seitenlayout- Möglichkeiten, können Sie die Skalierung in Prozent mithilfe der Pfeile oder manuell einstellen.
Beachten Sie mögliche Warnungen und wählen Sie ein Seitenlayout aus, der mit dem Medientyp übereinstimmt!

Canon Pixma Pro 1 Warnung bei Seitenlayout
Abbildung 10: Canon Pixma Pro 1 Warnung bei Seitenlayout

 

(Links auf dieser Registerkarte sehen sie immer eine Vorschau ihrer getätigten Einstellungen.)

 

Duplexdruck

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Duplexdruck, so können sie die Heftseite auswählen: entweder Längsseite heften: rechts/links oder Breitseite heften: oben/unten. Bei gewissen Seitenlayout- Einstellungen (z.B. „Skaliert”), können Sie nun einen Rand angeben:

Canon Pixma Pro 1 Rand angeben
Abbildung 11: Canon Pixma Pro 1 Rand angeben

 

 

Kopien

Hier haben Sie die Möglichkeit mithilfe der Pfeile oder manuell die Anzahl der Kopien einzugeben und ab mindestens zwei Kopien, diese zu Sortieren. Mittels Aktivieren des Kontrollkästchens besteht außerdem die Möglichkeit, Ab der letzten Seite zu drucken.

 

Druckoptionen

Unter Druckoptionen finden sie diverse Kontrollkästchen:

  • Von Anwendung geforderte ICM- Funktion deaktivieren
  • Farbprofileinstellung der Anwendungssoftware deaktivieren,
  • Papierzufuhreinstellung der Anwendungssoftware deaktivieren,
  • Papiergruppierung aufheben,
  • Anwendungssoftware zum Komprimieren von Druckdaten richtig zulassen,
  • Um 90 Grad nach links drehen, wenn die Ausrichtung [Querformat] ist
  • Nach Erstellung von Druckdaten nach Seite drucken
Canon Pixma Pro 1 Druckoptionen
Abbildung 12: Canon Pixma Pro 1 Druckoptionen

Unter Vermeiden von Druckdatenverlust bietet dieser Drucker Ihnen die Möglichkeit, zwischen Ein (schwach), Ein (stark) und Aus zu wählen und unter Einheit der Druckdatenverarbeitung zwischen Empfohlen, Mittel und Maximum.

 

Stempel / Hintergrund

Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten_Stempel / Hintergrund
Abbildung13: Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten_Stempel / Hintergrund

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Stempel, so bietet Ihnen das Drop-Down-Menü eine Vielzahl an Möglichkeiten (z.B. „Wichtig” oder „Dringend”). Weiters können Sie noch bestimmen, ob Sie Über den Text stempeln möchten oder Nur die erste Seite stempeln möchten.
Klicken Sie direkt darunter auf Stempel definieren, öffnet sich folgendes Fenster:

Canon Pixma Pro 1 Stempeleinstellungen_Stempel
Abbildung 14: Canon Pixma Pro 1 Stempeleinstellungen_Stempel

Stempeleinstellungen

Stempel

Zuerst befinden Sie sich nun im Tab Stempel.

  1. Unter Stempeltext können Sie hier zwischen Text, Bitmap und Datum/Uhrzeit/Benutzername wählen. Wählen Sie Bitmap, so verschwinden die restlichen Einstellungsmöglichkeiten unterhalb und Sie können eine gewünschte Datei auswählen.
  2. Geben Sie unter Stempeltext einen gewünschten Text ein…
  3. …und wählen Sie darunter die gewünschte True Type- Schriftart.
  4. Wählen Sie unter Stil einen der folgenden Stile: Standard, Fett, Kursiv, Fett kursiv.
  5. Unter Größe können Sie sich hier im Drop Down- Menü die gewünschte aussuchen und mittels Aktivieren des Kontrollkästchens eine Kontur erstellen. Haben Sie sich für eine Kontur entschieden, so können Sie sich darunter zwischen Quadrat, Kreis und Runder Rand entscheiden.
  6. Gehen Sie auf Farbe wählen, so öffnet sich Ihnen dieses Fenster:
Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten_Stempel_Farbe wählen
Abbildung 15: Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten_Stempel_Farbe wählen

Hier können Sie verschiedenste Farbtöne bestimmen und für noch genauere Nuancen auf Farben definieren klicken. Benutzerdefinierte Farben erhalten Sie durch das Auswählen einer beliebigen Farbe und dem Betätigen des Farben hinzufügen– Button.

 

Position

Der zweite Tab hat den Namen Position, und sieht folgendermaßen aus:

Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten_Stempeleinstellung_Position
Abbildung 16: Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten_Stempeleinstellung_Position
  1. Wählen Sie hier die gewünschte Position für Ihren Stempel. Falls Sie sich für Benutzerdefiniert entschieden haben, können Sie darunter die X- und die Y- Achse mittels Pfeilen oder manuell bestimmen.
  2. Definieren Sie die Ausrichtung mittels Pfeilen oder manuell.

 

Einstellung speichern

Im dritten Tab können Sie diverse Einstellungen speichern.

Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten_Stempeleinstellungen_Einstellungen speichern
Abbildung 17: Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten_Stempeleinstellungen_Einstellungen speichern

Hier können Sie bestimmte neue Einstellungen unter einem gewünschten Namen speichern. Klicken Sie allerdings einen bereits vorhandenen Stempel an, so werden diese Einstellungen unter diesem Namen gespeichert und dessen vorherige Einstellungen überschrieben. (Klicken Sie dazu auf Überschreibung speichern und ansonsten auf Speichern bzw. Löschen).

 

Hintergrundeinstellungen

Hintergrund

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hintergrund, so können Sie zwischen zwei Mustern wählen. Direkt darunter gelangen Sie durch Klicken des Buttons Hintergrund auswählen zu folgendem Tab:

Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten_Hintergrundeinstellungen
Abbildung 18: Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten_Hintergrundeinstellungen

Zuerst befinden Sie sich hier in der Registerkarte Hintergrund.

  1. Unter Datei können Sie einen Hintergrund aus Ihren Bibliotheken auswählen – klicken Sie dazu auf den Datei auswählen– Button.
  2. Direkt darunter gibt es die Möglichkeit, in einem Drop Down- Menü zwischen verschiedenen Layoutmethoden auszuwählen. Entscheiden Sie sich hier für Benutzerdefiniert können Sie darunter die X- und die Y- Position mittels Pfeilen oder manuell bestimmen.
Canon Pixma Pro 1 Benutzerdefinierte Layoutmethode
Abbildung 19: Canon Pixma Pro 1 Benutzerdefinierte Layoutmethode

3. Mit einem Schieberegler ist es Ihnen hier möglich, die Intensität des Hintergrundes einzustellen. Links können Sie eine Vorschau Ihrer Auswahl sehen.

Rechts daneben befinden Sie sich in der Registerkarte Einstellungen speichern.

Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten_Hintergrundeinstellungen_Einstellungen speichern
Abbildung 20: Canon Pixma Pro 1 Seite einrichten_Hintergrundeinstellungen_Einstellungen speichern

Exakt wie bei Stempel, können hier Muster gespeichert bzw. gelöscht werden.

 

Transparente Beschichtung

Die Registerkarte Transparente Beschichtung ist wie folgt aufgebaut:

Canon Pixma Pro 1 Transparente Beschichtung
Abbildung 21: Canon Pixma Pro 1 Transparente Beschichtung
  • Unter Bereich mit transparenter Beschichtung können Sie zwischen Automatisch, Gesamt und Benutzerdefiniert wählen. Entscheiden Sie sich für letzteres, so können Sie entweder einen Formverbunddruck einstellen oder eine Formdatei erstellen / löschen.
  • Formdateien zeigt eine Liste der gespeicherten Formdateien an. Haben Sie sich oben für Formverbunddruck entschieden, so können Sie diese Form umkehren, die Form anwenden oder ein Muster hinzufügen.
  • Haben Sie sich für Formdatei erstellen entschieden, so bekommen Sie weiters die Möglichkeit, dieser Einstellung einen Formnamen zu geben.

 

Effekte

Canon Pixma Pro 1 Effekte
Abbildung 22: Canon Pixma Pro 1 Effekte
  1. Illustrationen simulieren (Kontrasteinstellungen werden hier vorgenommen)
  2. Monochrom Effekte (mittels einer speziellen Farbe, die Sie wählen, wird ein monochromes Bild erstellt)
  3. Vivid Photo (mittels Aktivieren des Kontrollkästchens können sie kräftigere bzw. konstrastreichere Ausdrucke erreichen)
  4. Image Optimizer (mittels Aktivieren des Kontrollkästchens erhalten Sie glattere Umrisslinien)
  5. Photo Optimizer PRO (mittels Aktivierung des Kontrollkästchens wird die Über- bzw. Unterbelichtung verbessert)
  6. Reduzierung des Bildrauschens (Das „Pixelige” eines Bildes wird hier korrigiert)

 

 

Wartung

Canon Pixma Pro 1 Wartung
Abbildung 23: Canon Pixma Pro 1 Wartung

 

Bei Streifen und anderen Unstimmigkeiten, führen Sie einen Düsentest[4] durch. Bei diesem Test werden eine Art Gitter und farblich vollausgefüllte Balken gedruckt. Falls bei diesem Gitter Linien fehlen, muss die schwarze Tintengruppe gereinigt werden. Falls in den farblich vollausgefüllten Balken Streifen, so müssen Sie die farbige Tintengruppe reinigen. Sollte nach zwei Mal- durchgeführter Reinigung keine Verbesserung sichtbar werden, führen Sie eine Intensivreinigung[2] durch.

Kommt es bei Ihrem Ausdruck zu falsch ausgerichteten Zeilen oder Farbabweichungen, könnte es sein, dass die Druckkopfpositionen nicht richtig ausgerichtet sind. Dazu müssen Sie auf Druckkopfausrichtung[3] klicken. Folgen Sie danach den Anweisungen: Führen Sie zuerst eine automatische Druckkopfausrichtung durch – wenn diese keine Wirkung zeigt, versuchen Sie es mit der manuellen. Zur manuellen Druckkopfausrichtung klicken Sie auf Benutzerdefinierte Einstellungen und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Druckköpfe manuell ausrichten[1] und klicken Sie danach auf „OK”. Klicken Sie danach auf Druckkopfausrichtung und folgen Sie erneut den Anweisungen. Unter diesem Punkt (Benutzerdefinierte Einstellungen) können Sie außerdem noch die Wartezeit für die Tintentrocknung[2] verändern oder den Papierabrieb verhindern.

Canon Pixma Pro 1 Wartung_Benutzerdefnierte Einstellung
Abbildung 24: Canon Pixma Pro 1 Wartung_Benutzerdefnierte Einstellung

Wenn Sie auf Bodenplattenreinigung[5] klicken, können Sie das mittels dieser Reinigung verhindern, dass das Dokument während des Druckvorgangs verschmiert.

 

 

Diese Anleitung gilt für die gesamte Pro-Serie von Canon. Die Unterschiede in den Einstellungen sind dabei nur minimal. Zu dieser Serie gehören folgende Drucker:

Pixma PRO 1, Pixma PRO 10, Pixma PRO 100, Pixma PRO 9000, Pixma PRO 9000 Mark II, Pixma PRO 9000 Series, Pixma PRO 9500, Pixma PRO 9500 Mark II und Pixma PRO 9500 Series.