Geschrieben am

Drucken mit ICC-Profil in Photoshop CS6 und CS5 einstellen

01-photoshop-CS6-CS5-Datei-Oeffnen

Einleitung

Dieses Kapitel zeigt, wie Sie in Adobe Photoshop CS6 und CS5 mit ICC-Profil drucken. Nähere Informationen über das Drucken mit ICC-Profilen finden Sie unter Drucken mit ICC-Profil – Einführung.

Datei öffnen

Klicken Sie auf Datei -> Öffnen… und öffnen Sie eine Bilddatei welche Sie drucken möchten (siehe Abb. 1).

Datei in Photoshop öffnen
Abb. 1: Datei in Photoshop öffnen

Datei drucken

Nachdem Sie eine Bilddatei geöffnet haben, klicken Sie auf Datei -> Drucken… (siehe Abb. 2)

Datei drucken
Abb. 2: Datei drucken

 

Einstellen des Druckers

Nachdem Sie auf Drucken… geklickt haben, öffnet sich das Druckfenster.
Wählen Sie Ihren Drucker aus dem Drop-Down Menü aus (falls nicht schon standardmäßig eingestellt, siehe Abb. 3).

Drucker auswählen
Abb. 3: Drucker auswählen

Einstellen der Farbhandhabung

Klicken Sie im rechten Bereich unter Farbhandhabung auf das Drop-Down Menü und wählen Sie Farbmanagement durch Photoshop (siehe Abb. 4).

Farbmanagement durch Photoshop CS6 und CS5
Abb. 4: Farbmanagement durch Photoshop CS6 und CS5

Auswählen eines ICC-Profils

Danach können Sie ein Druckerprofil (ICC-Profil) auswählen und zwar suchen Sie, unter Druckerprofil im Drop-Down Menü, das für Ihren Drucker passende ICC-Profil (siehe Abb. 5). Gibt es keines für Ihren Drucker, können Sie unter www.drucker-kalibrieren.com eines erstellen lassen.

ICC-Profil - Druckerprofil in Photoshop auswählen
Abb. 5: ICC-Profil – Druckerprofil in Photoshop auswählen

Weitere Einstellungen (siehe Abb. 6)

  1.  Schalten Sie Ausdruck simulieren (Softproof) ein. Sie sehen nun im Vorschaubild, die Auswirkungen Ihrer Einstellungen.
  2. Schalten Sie die Farbumfang-Warnung aus (nähere Informationen zur Farbumfang-Warnung finden Sie hier).
  3. Aktivieren Sie Papierweiß anzeigen. Der Weißpunkt des Papieres wird im Vorschaubild dadurch emuliert.
  4. Testen Sie die Renderprioritäten und nehmen Sie diejenige, welche Ihnen in der Vorschau am besten zusagt. Eventuell haben Sie durch einen zuvor durchgeführten Softproof die Renderpriorität bereits herausgefunden (nähere Informationen zum Softproof finden Sie hier).
  5. Durch einschalten der Tiefenkompensierung wird verhindert, dass Details von Schatten komplett schwarz werden.
Weiter Einstellungen für das Druckfenster des Adobe Photoshop CS6 und CS5
Abb. 6: Weiter Einstellungen für das Druckfenster des Adobe Photoshop CS6 und CS5

Deaktivieren der Farbkorrektur des Druckers

In diesem Fall wird das Deaktivieren der Farbkorrektur für den Epson Stylus Photo R3000 gezeigt. Wer Interesse hat, kann unter www.drucker-kalibrieren.com Einstellungen für weitere Drucker finden.
Damit nicht zusätzliche Farbanpassungen durch den Drucker vorgenommen werden, müssen Sie in den Druckereinstellungen… diese deaktivieren. Klicken Sie auf Druckereinstellungen… (siehe Abb. 6).

Druckereinstellungen
Abb. 7: Druckereinstellungen

Es öffnet sich das Eigenschaftsfenster Ihres Druckers. Für den Epson Stylus Photo R3000 kann man die Farbkorrektur im Drop-Down Menü Modus abstellen (siehe Abb. 7).

Ausschalten der Farbkorrektur des Druckers
Abb. 8: Ausschalten der Farbkorrektur des Druckers

Hier sind auch zusätzliche Parameter einzustellen, welche zum gewählten ICC-Profil passen sollen (zB Papier, …).
Sie haben nun die wichtigsten Einstellungen getroffen. Sie sind also bereit zum Drucken.

 

 

Sie haben Fragen zu ICC-Profilen?

1. Geben Sie Ihren Drucker an.

2. Wählen Sie die gewünschte Anwendung.

3. Wir beraten Sie kostenlos und suchen
das für Sie passende ICC-Profil!

 

Jetzt Beratung anfordern

Bild-Michael klein

Technische Beratung
Michael Deinhammer
Hotline - 0800 1437 906
support@drucker-kalibrieren.com