Geschrieben am

Farbumfang Warnung

Einleitung

Damit man die Farbumfang Warnung gut verstehen kann, ist es auch nötig sich mit dem Softproof auszukennen. Informationen über den Softproof finden in unserem Tipps und Tricks-Bereich Softproof-Druckvorschau mit ICC-Profil.

Farbumrechnung

Jedes Gerät in Ihrem Farbmanagementsystem verwendet einen bestimmten Farbraum (zB RGB, CMYK, …) und in diesem Farbraum wird von Ihrem Gerät (zB Drucker, Monitor, …) nur ein bestimmter Farbumfang abgedeckt.

Drucken Sie z.B. ein Dokument, muss vom Profil des Dokuments auf das Profil Ihres Druckers umgerechnet werden. Falls Sie auf einfach nur auf Drucken klicken, macht das Ihr Drucker automatisch. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Umrechnung von einem Bildbearbeitungsprogramm (zB Adobe Photoshop) machen zu lassen.

Fehlende Farben anzeigen lassen

Bei einer Umrechnung kann es sein, dass im Zielprofil gewisse Farben nicht vorhanden sind. Einige Bildbearbeitungsprogramme (wie zB Adobe Photoshop oder Adobe Photoshop Lightroom) bieten die Möglichkeit, diese Farben anzeigen zu lassen. Diese Funktion nennt sich Farbumfang Warnung.

Falls Sie die Umrechnung von zB Adobe Photoshop machen lassen, werden Farben welche nicht im Zielprofil vorhanden sind durch Farben ersetzt, welche mittels Umrechnungsmethoden bestimmt werden. Welche Umrechnungsmethoden es gibt und wie diese funktionieren, können Sie hier nachlesen.

 

 

 

Sie haben Fragen zu ICC-Profilen?

1. Geben Sie Ihren Drucker an.

2. Wählen Sie die gewünschte Anwendung.

3. Wir beraten Sie kostenlos und suchen
das für Sie passende ICC-Profil!

 

Jetzt Beratung anfordern

Bild-Michael klein

Technische Beratung
Michael Deinhammer
Hotline - 0800 1437 906
support@drucker-kalibrieren.com