Veröffentlicht am

Drucken mit ICC-Profil in Adobe InDesign

Wenn Sie ICC-Profile im Bildbearbeitungsprogramm von Adobe InDesign nutzen und zum Drucken verwenden wollen, müssen Sie dies in den Druckeinstellungen bekanntgeben.

Um zu den Druckeinstellungen gelangen, haben Sie zwei Möglichkeiten. Erstens können Sie unter der Registerkartei „Datei“ in das Drop-Down Menü gehen und anschließend auf „Drucken…“ klicken. Der zweite Weg führt über das Tastenkürzel STRG+P (bei den meisten PCs auch für das Öffnen des normalen Druckertreibers zu verwenden) (Abb. 1).

Adobe InDesign - Datei drucken
Abb. 1: Adobe InDesign – Datei/Drucken

 

Es öffnet sich daraufhin ein Fenster, in denen Sie alle Bearbeitungsmethoden für Ihren Ausdruck bestimmen und anpassen können. Die Einbettung des ICC-Profils findet unter dem Menüpunkt „Farbmanagement[1]“ auf der linken Seite statt. Hier wählen Sie als erstes aus, was gedruckt wird. Da in dieser Beschreibung auf das Drucken mit ICC-Profil eingegangen wird, wählen Sie Ersteres: „Dokument[2]“. Möchten Sie den Softproof ausdrucken, müssen Sie „Proof[3]“ auswählen. Zu guter Letzt bestimmen Sie das „Druckerprofil[4]“ (Abb. 2)

Adobe InDesign - Einstellungen
Abb. 2: Adobe InDesign – Einstellungen

 

Achten Sie darauf, dass im Treiber des Druckers das Farbmanagement deaktiviert ist, sollten Sie das ICC-Profil direkt im Programm verwenden. Die Profile könnten sich überlappen bzw. überschneiden, was dazu führen kann, dass Farbinbalancen entstehen.

 

 

Sie haben Fragen zur Farbanpassung?

 

 

1. Geben Sie Ihren Drucker an.

 

2. Wählen Sie die gewünschte Anwendung.

 

3. Wir beraten Sie kostenlos und suchen für Sie die passende Kalibrierung!

 

   

 

 

 

Jetzt Beratung anfordern

Kontakt

 

    Technische Beratung- Michael Deinhammer
    Hotline - 0800 30 600 77