Monitor Kalibrieren – Allgemein

Warum Monitor kalibrieren? Wie wird eine Monitor-Kalibrierung durchgeführt? Hier finden Sie Antworten auf diese und noch viele weitere Fragen rund um das Thema Monitor Kalibrieren.

 Für Personen, die auf eine korrekte Farbdarstellung angewiesen sind, spielt eine Monitorkalibrierung eine wesentliche Rolle.

Die Farben auf unseren Bildschirmen sehen oft ganz anders aus, als die wirklichen Farben. Dies liegt daran, dass verschiedene Ein- und Ausgabegeräte unterschiedliche Methoden zur Farberzeugung nutzen.

Die Begriffe „Kalibrierung“ und „Profiling“ werden oft synonym verwendet, obwohl sie eigentlich ganz unterschiedliche Bedeutungen haben. Wir klären diesen Irrtum auf!

Jeder Monitor, der über Einstellmöglichkeiten für Helligkeit und Kontrast verfügt, kann kalibriert werden. Ideal wären auch noch Einstellungen zur Farbsättigung.

Ein ICC-Profil ist ein genormter Datensatz, der den Farbraum eines Farbingabe- oder Farbausgabegerätes, z. B. Monitor, Drucker, Scanner etc. beschreibt.

Hier wird Ihnen erklärt, wieso eine Bildschirmkalibrierung wichtig ist und wozu sie verwendet wird.

Grundsätzlich gibt es keine Vorgaben, wie oft eine Kalibrierung bzw. Neukalibrierung des Bildschirms erfolgen soll. Nur eines lässt sich mit Sicherheit sagen: Eine Neukalibrierung ist unbedingt erforderlich.

Dieser Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Monitorkalibrierung und deren Ablauf.

Um den Monitor richtig zu kalibrieren, sollte man sich zuvor einen Überblick über die wichtigsten Parameter für den Kalibrierungsvorgang verschaffen und Kalibrierungsziele festlegen.

Die ICC-Profile sind ein wichtiger Bestandteil von Farbmanagementsystemen. Doch welche Version ist die Richtige für Sie?

Hier finden sie Fragen bezüglich einer Monitorkalibrierung, die uns regelmäßig gestellt werden.

Sie haben einen Farbstich?

Gerne helfen wir Ihnen, die passende Kalibrierung zu finden!